Startklar.

Die Vorbereitungen für Rio sind in vollem Gange.

Finale Tests der Akkreditierungslösung für das Deutsche Haus 2016 in der Firmenzentrale in Trossingen.

02.06.2016

Bereits zum vierten Mal steht IVS in den Startlöchern für die Olympischen Spiele. Zu bisherigen Projekten zählen mittlerweile das Deutsche Haus in Vancouver 2010, London 2012 und Sotchi 2014. Dieses Jahr ist IVS wieder im Deutschen Haus, bei den Olympischen Spielen in Rio, für die technische Umsetzung der Akkreditierung zuständig. Das Deutsche Haus ist Treffpunkt aller deutschen Sportler und ihrer Gäste aus Wirtschaft, Medien und Politik während den gesamten Olympischen und Paralympischen Spiele.

Sicherheit bei Großveranstaltungen ist heutzutage ein unverzichtbares Thema und in aller Munde. Hohe Sicherheitsstandards gilt es zu erfüllen und gleichzeitig muss alles reibungslos im Hintergrund funktionieren. Der Besucher soll dabei so wenig wie möglich von all dem mitbekommen, um die Wohlfühlatmosphäre zu erhalten. "Im Rahmen des Deutschen Hauses Rio 2016 stellen wir ein völlig neues Akkreditierungskonzept vor, um mit minimalem Aufwand maximale Sicherheit zu erreichen", erzählt IVS Geschäftsführer Alexander Götz stolz.