Wir sind bereit!

Erste Vorbereitungen für die Akkreditierung für das Deutsche Haus PyeongChang 2018 erfolgreich abgeschlossen.

Vom 9. bis 25. Februar 2018 wird wieder auf die IVS Akkreditierungslösung gesetzt.

10.11.2017

Mittlerweile steht das IVS-Team das fünfte Mal in den Startlöchern für das Deutsche Haus und das Deutsche Haus Paralympics. Erstmals 2010, im Deutschen Haus in Vancouver, war IVS für die technische Umsetzung der Akkreditierung zuständig. Es folgten London 2012, Sotschi 2014 und Rio 2016. Auch im nächsten Jahr ist IVS wieder im Deutschen Haus tätig. Vom 9. bis 25. Februar 2018 wird dort, in der südkoreanischen Stadt PyeongChang, wieder auf die IVS Akkreditierungslösung gesetzt. Das Deutsche Haus ist Treffpunkt aller deutschen Sportler und ihrer Gäste aus Wirtschaft, Medien und Politik während den gesamten Olympischen und Paralympischen Spiele.

 

Die ersten Vorbereitungen für "PyeongChang 2018" sind bereits abgeschlossen.

"Schon Ende September wurden in der IVS Firmenzentrale in Trossingen die Akkreditierungsgates aufgebaut, um auf Herz und Nieren zu prüfen", so IVS Geschäftsführer Alexander Götz. Nach unzähligen Tests und der Inbetriebnahme mit der IVS Akkreditierungssoftware, gab Projektleiter Peter Klaus schließlich sein Okay. "Mittlerweile ist das komplette Equipment zum Transport bereit und wartet in Schwenningen, bei der ISGUS Unternehmensgruppe, auf den Versand nach Südkorea", so Götz weiter.