In Sachen Sicherheit.

ZEUS® Zeiterfassung, Workflowmanagement und BDE bei der RICO Sicherheitstechnik AG, Herisau.

Der Firmensitz der RICO Sicherheitstechnik AG in Herisau bei Sonnenaufgang.

06.02.2018

Die RICO Sicherheitstechnik AG ist ein dynamisches Unternehmen, das auf dem Sektor Explosionsschutz und Luftabsperrung weltweit operiert. So hat die RICO AG Kunden aus allen Bereichen und Branchen, die brennbare Stäube verarbeiten, beispielsweise Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie. Kein Wunder also, dass die RICO AG rund 90% ihrer Produkte exportiert. Darüber hinaus verfolgt man eine langfristig angelegte Wachstumsstrategie. Als mittelständisches KMU beschäftigt die RICO AG 60 Mitarbeitende und versteht sich als eingeschworenes Team. Die Partnerschaft mit der in Wallisellen ansässigen IVS Zeit + Sicherheit AG besteht schon lang. Seit über zehn Jahren ist die ZEUS® Zeiterfassung bei der RICO AG im Einsatz, 2013 kam die ZEUS® BDE hinzu. Zudem erleichtert der WebWorkflow den Mitarbeitern ihr individuelles Arbeitszeitmanagement.

Explosionsschutz fällt nicht vom Himmel. Aufwändige Technik und aktuelles Know-how sind gefragt, um die vielfältigen gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, die auf diesem Gebiet für produzierende Unternehmen gelten. Das Ganze ist ein reines B-to-B-Geschäft, Ansprechpartner auf Kundenseite sind insbesondere Explosionsschutzspezialisten und Anlagenbauer. Ein besonderes Highlight im RICO Produktportfolio sind gasdichte Luftabsperrklappen, die bei vielen industriellen Anwendungen unverzichtbar sind. Grundsätzlich ist Explosionsschutz viel weiter verbreitet, als er im öffentlichen Bewusstsein verankert ist.

 

ZEUS® Zeiterfassung

Die Mitarbeiter können ihre Arbeitszeiten bei der RICO AG sehr flexibel buchen. Entweder über einen Zeiterfassungsterminal, einen BDE Multifunktionsterminal oder am PC. Hier können die Beschäftigten auch den Webworkflow nutzen, ihren Stundensaldo einsehen oder papierlos Urlaubsanträge stellen. Sie schätzen die intuitive Benutzeroberfläche von ZEUS® und können sich jederzeit über ihren aktuellen Arbeitszeitstatus informieren. Die gesamte Betriebsdatenerfassung läuft bei der RICO AG über MFT-Terminals, wo sich die Produktionsmitarbeiter auch aus- und einstempeln, wenn sie mal eine Raucherpause einlegen. "Das funktioniert absolut reibungslos", freut sich Elias Huber, Mitglied der Geschäftsführung bei der RICO AG, über die Transparenz bei den Arbeitszeiten.

 

ZEUS® BDE als ERP-Ergänzung

Ein gutes ERP-System ist viel wert. Die RICO AG arbeitet seit langem mit Sage b7. Auswertungen werden über das ERP-System vorgenommen. "Die Betriebsdatenerfassung bringt uns in puncto Auswertungen nicht viel, weil wir grundsätzlich nur auf Bestellung produzieren. Sie bringt uns nur da etwas, wo wir sie mit Daten aus dem ERP-System verrechnen können, unser ERP-System erlaubt uns allerdings sehr mächtige Auswertungen, erläutert Elias Huber die Produktionsweise der RICO AG.

 

Forschung und Entwicklung

Im Bereich Explosionsschutz ist Innovation der wichtigste Wachstumsfaktor. Bei der RICO AG arbeiten 8 Spezialisten in der Forschung und Entwicklung. "Wir schreiben uns auf die Fahnen, das wir sowohl technisch als auch von Innovationen her in unserem Fachgebiet führend sind und da wollen wir auch in Zukunft vorne bleiben", beschreibt Elias Huber die Ausrichtung des Unternehmens. 30 Mitarbeiter arbeiten bei der RICO AG in der Produktion, die übrigen 30 verteilen sich auf die Abteilungen Forschung und Entwicklung, Verkauf, Auftragsabwicklung etc.

 

Viele Daten, viele Vorteile

"Wenn ich eine Software im Einsatz habe, möchte ich den maximalen Nutzen daraus ziehen für mein Unternehmen, das tun wir bei der RICO AG heute schon und werden das künftig noch intensiveren, denn ZEUS® bietet zahlreiche Möglichkeiten und Schnittstellen", zieht Elias Huber zufrieden Bilanz. So kämen die Mitarbeiter der RICO AG bestens zurecht mit der intuitiven Anwenderoberfläche von ZEUS®. Gerade diejenigen, die weniger computeraffin sind, profitieren von der Klarheit des Systems. Deshalb gibt es eine hohe Akzeptanz bei den Mitarbeitenden.