24-Stunden-Lauf.

Spendenaktion der Hochschule für Polizei in Schwenningen.

06.08.2019

Am 01. und 02. Juli fand in Schwenningen auf einer 400 m Tartanbahn der jährliche 24-Stunden-Spendenlauf statt.

Insgesamt waren 30 Mannschaften (Studiengruppen) am Start. Jede Mannschaft bildet eine Kette aus Einzelläufern, die während der 24 Stunden des Spendenlaufes möglichst viele Runden auf der Bahn zurücklegen. Auf der Bahn befindet sich immer nur ein Läufer pro Mannschaft. Pro gelaufener Runde ist ein Sponsorenbetrag von 50 Cent festgesetzt.

Die Einnahmen dieses Spendenlaufes gehen jeweils hälftig an die "prokids-Stiftung-VS" in Villingen-Schwenningen und dem Förderverein PRO-Hochschule für Polizei e. V..

Insgesamt wurden 22.729 Stadionrunden von allen Läufern gedreht, was einer Stecke von 9.091,6 km entspricht. Dabei kamen insgesamt über 12.512,00 Euro zusammen!