Next Generation.

Thermalmessung im Management betriebsfremder Personen.

11.08.2020

Der Anmeldeprozess ist ein wichtiger Vorgang im Management betriebsfremder Personen, durch dessen Automation personelle Ressourcen gespart werden können. Zur Früherkennung potentieller Gefahrenquellen und somit zum Schutz der Mitarbeiter kann der automatische Anmeldeprozess nun durch eine Thermalmessung erweitert werden. Dadurch werden erhöhte Temperaturen bei Besuchern, Lieferanten und Handwerkern frühzeitig erkannt und die eigene Sicherheit und Produktivität des Unternehmens bleibt bestehen.

 

Integration der Thermalmessung

Zur Messung der Temperatur von Personen werden Thermalkameras mit hoher Präzision verwendet, mit denen die Messung nur ca. eine Sekunde pro Person dauert und dabei auf eine Entfernung von bis zu 3 m eine max. Toleranz von +/-0,5 °C aufzeigt. Sie ist außerdem komplett ohne physischen Kontakt möglich und somit sehr sicher und hoch effektiv.

 

Datenschutz

Der Besucher muss aktiv einwilligen, dass eine Messung durchgeführt werden darf. Er wird darüber informiert, was mit den erfassten Gesundheitsdaten passiert. Die während der Thermalmessung erfassten Daten werden nicht gespeichert.