Daseinsberechtigung.

Telefonzeit via VoIP – flexible und kombinierbare Lösungen gefragt.

16.02.2021

"Auch in Zeiten von mobilen Lösungen - über Smartphones, Tablets oder das Web - wird dennoch die IVS Telefonzeiterfassung via VoIP immer öfter angefragt", so IVS Entwicklungsleiter Andreas Meister. "Eigentlich sollte man meinen, dass nur die Smartphone-, Tablet- und Webanwendungen für die mobile Zeiterfassung eingesetzt werden. Das ist jedoch nur zum Teil richtig", so Meister weiter.

Unternehmen aus allen Branchen setzen auch weiterhin auf die IVS Telefonzeiterfassung. Zwar ist die Telefonzeiterfassung - analog oder via ISDN - in der heutigen Zeit, aufgrund der technischen Weiterentwicklung, nahezu kein Thema mehr, aber die Telefonzeiterfassung via VoIP wird in unterschiedlichen Bereichen weiterhin oft genutzt.

 

Die Gründe hierfür liegen auf der Hand.

Es gibt Mitarbeiter die mit einer Zeitbuchung oder Zeitabfrage über das bestehende Telefon besser zurechtkommen, als z.B. mit einer App auf dem Smartphone oder Tablet. "Gleichzeitig will man als Arbeitgeber seinen Mitarbeitern evtl. nur stationäre Telefonapparate für Zeitbuchungen zur Verfügung stellen", so Meister weiter.

 

Interessiert?

Das IVS Team steht Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.