고마워요 – 한국 – Danke – Südkorea.

IVS-Team auf dem Rückweg. Projekt erfolgreich beendet.

01.03.2018

Mit der Abschlussfeier bei den Olympischen Spielen beendet das IVS-Team auch seine Tätigkeit im Deutschen Haus in PyeongChang.

"Was bleibt ist die positive Erinnerung an die Organisation, an die Gastfreundlichkeit, an die vielen gold-, silber- und bronze-schimmernden Momente. An den Auftritt des gesamten Team Deutschland - das nicht nur beim Sieg feierte, sondern auch bei Niederlagen zusammenstand und die Leistung Besserer honorierte. So war auch dieses Jahr das Deutsche Haus ein bevorzugter Treffpunkt nicht nur für deutsche Sportler", so Johann Müller aus der IVS Geschäftsführung.

Rückblickend auf den letzten Wettkampftag waren natürlich noch einmal die Medaillen der Bobfahrer und der Eishockeymannschaft der krönende Abschluss für ein erfolgreiches Projekt Deutsches Haus PyeongChang 2018.

Nun heißt es kurz durchatmen bis das zweite Projekt (Paralympics in Südkorea und dem Gemeinschaftsprojekt "Deutsche Haus Paralympics" in Verbindung mit der Schweiz und Österreich) beginnt. 

 


Seit 2010 in Vancouver realisiert die IVS Zeit + Sicherheit, gemeinsam mit der ISGUS Unternehmensgruppe, die Akkreditierungslösung im Deutschen Haus während den Spielen.

 

Impressionen aus PyeongChang