Im Dialog zur intelligenten Verpackung.

ZEUS® Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Workflowmanagement bei der August Faller GmbH & Co. KG, Waldkirch.

Schon bald können die Produktionsteams der August Faller GmbH & Co. KG MFT-Terminals nutzen, um ihr persönliches Stundensaldo einzusehen oder papierlos Urlaub zu beantragen.

17.04.2018

Die August Faller GmbH & Co. KG. beliefert die gesamte Pharma- und Healthcarebranche mit Sekundärverpackungen. Das Traditionsunternehmen aus Waldkirch steht für innovative Verpackungslösungen, hohe Lieferperformance und hundertprozentige Termintreue. 2017 erzielte man einen Jahresumsatz von 122,9 Mio. Euro, auch für das laufende Jahr erwartet man eine Steigerung. Seit 1993 hat man die eigenen Ressourcen in diesem Geschäftsfeld gebündelt. Firmenzukäufe zwischen 1999 und 2002 brachten einen enormen Wachstumsschub von 270 auf fast 500 Mitarbeiter an 3 Standorten. 2003 kam es zur Fusion mit den zugekauften Firmen zur August Faller KG. 2012 kamen noch Werke in Dänemark und 2013 in Polen hinzu, so dass das Unternehmen heute fast 1.200 Mitarbeiter an 6 Standorten zählt. Auch in der Zeitwirtschaft machte die Fusion eine zukunftsfähige Lösung erforderlich. Die Empfehlung für die ZEUS® Zeiterfassung und die IVS Zeit + Sicherheit GmbH aus Lahr kam von benachbarten Waldkircher Unternehmen, die mit ZEUS® bereits gute Erfahrungen gemacht hatten. Die regionale Verankerung von IVS war der August Faller GmbH & Co. KG sehr wichtig bei dieser Investitionsentscheidung, um den Systemlieferanten immer in greifbarer Nähe zu wissen. Die ZEUS® Zeiterfassung und Zutrittskontrolle haben die Verpackungsspezialisten bereits seit 20 Jahren im Einsatz, 2017 ist noch das Workflowmanagement hinzugekommen, das den Mitarbeitern ermöglicht ihren Urlaub digital zu beantragen.

1882 gründete August Faller in Waldkirch eine Druckerei. Gut 130 Jahre später ist daraus ein Systemlieferant für Sekundärverpackungen geworden, der international operiert und an unterschiedlichen Standorten jährlich relevante Volumina produziert: mehr als 2 Mrd. Faltschachteln in Waldkirch, Lodz und Kopenhagen, 1,4 Mrd. Packungsbeilagen am Standort Binzen und knapp 1 Mrd. Haftetiketten aus Schopfheim finden ihren Weg in den Gesundheitsmarkt, der im Bereich Verpackungen von einem extrem harten Verdrängungswettbewerb geprägt ist. "Den steigenden Konkurrenzdruck beobachten wir seit etwa fünf Jahren. Er kommt insbesondere daher, dass der Patentschutz vieler Blockbuster Medikamente in den letzten Jahren ausgelaufen ist und deshalb viele Nachahmerprodukte auf den Markt drängen", erläutert Roland Wiesler, Personalleiter der August Faller KG, die aktuelle Marktsituation.

 

Pharma Compliance Pack

Wer die Konkurrenz im Nacken spürt, muss innovativ sein. Die August Faller GmbH & Co. KG hat beispielsweise ein spezielles Pharma Compliance Pack entwickelt, das Patienten bei der korrekten Einnahme von Tabletten unterstützt. Hier nutzen die Patienten nicht nur wie gewohnt die Packungsbeilage, sondern erhalten im Zusammenspiel mit einem bestimmten Etikett weitere wertvolle Informationen zur Anwendung des Arzneimittels. Das Pharma Compliance Pack hat bereits 2016 und 2017 den Pharma Pack Award gewonnen sowie einen Designpreis in diesem Jahr. Weitere patientenfreundliche Trends setzt die August Faller GmbH & Co. KG in den Bereichen Smart Packaging, Interactive Packaging und Fälschungssicherheit.

 

Dreischichtbetrieb plus Teilzeitschichten

Bei der August Faller GmbH & Co. KG wird grundsätzlich in drei Schichten gearbeitet, d.h. wochentags rund um die Uhr. Bei Bedarf ergänzen zusätzliche Teilzeitschichten die Ressourcen, beispielsweise in Spitzenzeiten. Kein Wunder also, dass bei Faller eine Vielzahl von Arbeitszeitmodellen im Einsatz ist. Berücksichtigt man die Tatsache, dass Faller mit Druckindustrie sowie Papier-, Pappe- und Kunststoffverarbeitender Industrie zwei Tarifverträge vorhalten muss, wird die hohe Anzahl unterschiedlicher Tagesmodelle noch verständlicher. An den deutschen Faller Standorten sind 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung beschäftigt sowie ca. 650 in der Produktion. In absoluten Zahlen: 985 der insgesamt 1.167 Mitarbeiter sind in Deutschland tätig, die übrigen an den Standorten in Polen und Dänemark.

 

Lohnexport nach SAP

Die August Faller GmbH & Co. KG nutzt das Lohnprogramm HCM von SAP. Die in ZEUS® erfassten Daten werden somit automatisch ins SAP Programm exportiert. "Wir haben zwei unterschiedliche Lohnexporte, einmal die Entgeltbelege und einmal die Abwesenheiten. Die Lohnexporte lassen wir jeden Monat laufen, dann werden sie abgespeichert in einem Zwischenpostfach und dann ins SAP Programm transferiert", weiß Alisa Fehrenbach, ZEUS® Key User bei der August Faller GmbH & Co. KG, zu berichten.

 

Mitarbeiter mit ZEUS® Routine

Da die ZEUS® Zeiterfassung seit über 20 Jahren eingesetzt wird, sind die meisten Mitarbeiter gut damit vertraut. So buchen die Beschäftigten in der Produktion derzeit noch über Maschinensteuerungen, aber das soll schon bald der Vergangenheit angehören. Dann werden in den Aufenthalts- bzw. Pausenräumen MFT-Terminals angebracht, an denen die Mitarbeiter den WebWorkflow werden nutzen können, um beispielsweise ihre Urlaubsanträge papierlos zu stellen. Am Faller Standort Schopfheim ist dieses Procedere bereits praktizierter Alltag.

 

Schichtplanungsmodul in Planung

"Im Moment arbeiten wir an den Planungen für die Einführung eines Schichtplanungsmoduls, das sich ebenfalls mit ZEUS® umsetzen lässt. Wir gehen davon aus, dass uns das nicht nur die Arbeit erleichtern wird, sondern auch eine Reihe von Synergieeffekten mit sich bringt", gibt Personalleiter Roland Wiesler einen Ausblick auf anstehende Investitionen. Ein gefragtes und häufig genutztes Tool ist bei der August Faller GmbH & Co. KG auch der ZEUS® Gruppenkalender: "Unsere Führungskräfte erhalten täglich Übersichtlisten, auf denen die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter minutengenau erfasst sind. Zum Vergleich: Früher haben sie nur jeden Monat oder alle zwei Wochen eine solche Liste erhalten, heute geht das in Echtzeit", fasst Alisa Fehrenbach die Vorteile von ZEUS® bei der täglichen Teamorganisation zusammen. "Man kann eindeutig sagen, dass dank ZEUS® die administrativen Tätigkeiten bei uns weniger geworden sind und wir dadurch schneller in der Umsetzung geworden sind. Es findet keine manuelle Eingabe von Urlaubstagen statt, sondern wenn der Mitarbeiter den Antrag stellt und es der Vorgesetzte genehmigt, ist der genehmigte Urlaubsantrag in Echtzeit im System, das ist ein Gewinn für uns", skizziert Personalleiter Roland Wiesler den Zeitspareffekt des WebWorkflows. So habe die fast 20-jährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der IVS Systemberatung aus Lahr mittlerweile dazu geführt, dass die IVS Systemberater in Waldkirch fast schon als eigene Mitarbeiter wahrgenommen werden. "Das ist es, was ZEUS® für uns neben der Technik so wertvoll macht, dass wir jederzeit auf kompetente Ansprechpartner zurückgreifen können", zieht Roland Wiesler eine durchweg positive Bilanz der bisherigen Zusammenarbeit mit IVS.